Das Beständigste ist die Veränderung

nur die stärkt uns und bringt und weiter.

Veranstaltungs-Informationen Herbst 2020

Ihre emons-Veranstaltung bereits jetzt planen!

Hier erhalten Sie bereits vor Erscheinen der Herbst-Vorschauen alle verfügbaren Informationen zu regionalen Neuerscheinungen aus dem emons: Verlag!

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

111 Osttirol, die mann gesehen haben muss

Durch und durch besonders - OSTTIROL

- Wo grast die Wohl wertvollste Kuh Osttirols und gibt keine Milch?

- Auf welchem Friedhof wurde mehrmals literarisch umgegraben?

- Welches Osttiroler Gemüse legt grundsätzlich keine Kilometer zurück?

Großglockner, Schloss Bruck, Aguntum, Schlipfkrapfen – sie springen ruckzuck über die Lippen, die Aushängeschilder Osttirols. Es soll Menschen geben, die meinen, mit diesen sei's getan. Pah! – Weit gefehlt! Die Tiroler Exklave, die offiziell Bezirk Lienz heißt, wartet mit unzähligen Spezialitäten auf. Zu entdecken selbst in den abgelegendsten Gefilden und den luftigsten Höhen. Wer in dieses eigenwillige Land eintauchen möchte, das von einigen schelmisch als »zehntes Bundesland Österreichs« bezeichnet wird, der erhält hier 111 und mehr Gelegenheiten dazu.

 

ET: Mai 2020

ISBN: 978-3-7408-0847-7


  

 

Susanne Gurschler

ist seit 1998 als freie Journalistin und Autorin in Innsbruck tätig. Ihre Spezialität sind Kunst und Kultur, Regionalgeschichte und Architektur, Tourismus und Kulinarik. Die Germanistin schreibt Sachbücher sowie Beiträge für Magazine, Sammelbände, Jahrbücher und Kataloge.

 

 

 

 Bereits bei emons: erschienen:

 

 

    Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tod in Perchtholdsdorf

Wein & Crime in Niederösterreich

- Die Perchtholdsdorfer Sommerspiele enden tödlich.

- Der erste Fall für Charlotte Nöhrer, eine Ermittlerin, mit der man ein Achterl trinken möchte. Oder zwei oder drei ….

Vor den Toren Wiens finden wie jedes Jahr die Sommerspiele Perchtoldsdorf statt. Und die ehemalige Polizistin Charlotte Nöhrer ist mittendrin – als Neu-Winzerin versucht sie, dem Publikum ihren Frizzante nahezubringen. Als bei der Aufführung von Shakespeares »Ein Sommernachtstraum« der Oberon live auf der Bühne umgebracht wird, stolpert Charlotte in die Ermittlungen. Schnell entspinnt sich ein Gewirr aus Liebe, Eifersucht, Erpressung und Glücksspiel. Dabei hat sie mit dem elterlichen Weinbaubetrieb, den sie gegen alle Widerstände ins 21. Jahrhundert katapultieren will, alle Hände voll zu tun! 

 

ET: Mai 2020

ISBN: 978-3-7408-0818-1

 

 

  

Christian Schleifer,

Jahrgang 1974, ist gebürtiger Perchtoldsdorfer, gefangen im Leben eines Wieners. Nach erfolgreichem Lehramtsstudium der Anglistik und Germanistik arbeitete er 20 Jahre lang folgerichtig als Sportjournalist bei zwei österreichischen Tageszeitungen, bevor er 2015 beschloss, mehr Zeit für seine Frau, die Zwillinge und das Krimi-Schreiben haben zu wollen.

 

 

 

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Commissario Pavarotti probt die Liebe

Späte Rache in Südtirol

- Dieser Fall entscheidet über Pavarottis Liebe.

- Ein Cold Case der Spitzenklasse.

- Nervenkitzel trifft Zeitgeschichte.

Pavarotti ermittelt wieder – in einem Cold Case, der Ländergrenzen sprengt. Vor 30 Jahren verschwand der Vater seiner Liebe Lissie, ein Frankfurter Anwalt. Die Spur führt zurück in das Meran der 80er Jahre und in die Welt der italienischen Geheimdienste, als Italien die letzte Welle der Terroranschläge in Südtirol mit allen Mitteln niederzwingen wollte. Doch was ist damals wirklich geschehen?

 

ET: Juni 2020

ISBN: 978-3-7408-781-8

 

 

 

 

Elisabeth Florin,

wuchs in Süddeutschland auf; ihre journalistische Laufbahn begann sie in den 1980er Jahren bei der RAI in Bozen. Von den Menschen in Südtirol und ihrer Geschichte fasziniert, verbringt sie seither viel Zeit in Meran und Umgebung. Sie arbeitet seit fünfundzwanzig Jahren als Finanzjournalistin und Kommunikationsexpertin in Frankfurt am Main und lebt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Hund im Taunus. 

  

 

 

 Bereits bei emons: erschienen:

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Salzburger Requiem

Schuld und Sühne in Salzburg

- Ein Galerist mit mörderischer Vergangenheit.

- Kein Verbrechen ist je vergessen

- Kunsthistoriker Han Bosch ermittelt wieder.

Zwei Kinder verschwinden an einem nebligen Allerheiligen-Sonntag im noblen Salzburger Stadtteil Aigen spurlos. Fünfzehn Jahre später zieht Kunsthistoriker Hans Bosch in das Kutscherhaus einer alten Aigner Villa. Was Bosch nicht weiß: Seine Haushälterin Anna sucht noch immer nach ihren beiden Kindern – und eine tote Kindsmörderin soll in der leer stehenden Villa umgehen. Dann liegt auf einmal die Kette von Annas verschwundener Tochter vor Boschs Tür, und der alte Gärtner stirbt unter mysteriösen Umständen. Bosch taucht in die finstere Vergangenheit der Villa und ihres einstigen Eigentümers ein – und gerät in ein Spinnennetz aus Verrat, Rache und Mord.

ET: Juni 2020

ISBN: 978-3-7408-0910-2

 

 

 

Ines Eberl

wurde in Berlin geboren, ist in Bayern aufgewachsen und hat in Salzburg studiert. Die promovierte Juristin forschte am Institut für Europäische Rechtsgeschichte zur Zeitgeschichte und arbeitet heute in einer Rechtsanwaltskanzlei. Ihre erfolgreichen Kriminalromane spielen in Salzburg und in den Alpen. Sie ist Mitglied der International Thriller Writers und gehört der englischen Crime Writers´ Association an.

www.ineseberl.com

 

    

Bereits bei emons erschienen:

 

 

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Wiener Hundstage

Sarkastisch, cool und bitterböse 

- Eine Geheimgesellschaft, zwielichtige Kleriker und eine Femme fatale.

- Ein Journalist in der Bredouille.

- Lakonische Ironie und Wiener Schmäh.

Wien 1995. Hitzewelle. Doch statt den Tag entspannt am Tresen zu verbringen, wird der Wiener Journalist Paul Mazurka damit beauftragt, den Mord an einer Kollegin zu recherchieren. Völliges Neuland. Von da an ist es vorbei mit der Ruhe. Denn er bekommt es mit einer abtrünnigen vatikanischen Geheimgesellschaft zu tun, die tief in illegale Geschäfte mit dubiosen Organisationen verstrickt zu sein scheint. Mächtige Gegner also – doch Mazurka spielt nach seinen eigenen Regeln und wird von Helfern unterstützt, die ebenfalls mit allen Wassern gewaschen sind ...

 

 

 

 

ET: Juli 2020

ISBN: 978-3-7408-0913-3 

 

Michael Horvath,

1963 in Wien geboren, war Anfang der 1990er Jahre Chefredakteur des Magazins »Buchkultur«. Neben Büchern veröffentlichte er zahlreiche Artikel, Essays und Interviews in diversen österreichischen Zeitungen und Magazinen.

 

 

  

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

111 Orte in Hallstatt, die man gesehen haben muss

Das Mysterium Hallstatt

- Wo ist der Vollmond zum Anfassen nah?

- Wo gibt es die längste Toilettenschlange?

- Und warum ist Weiß nicht gleich Weiß?

Hallstatt liegt direkt am fjordartigen Hallstättersee. Eine ganze menschliche Epoche wurde nach dem Hallstätter Hochtal benannt, die Hallstattzeit (800 bis 400 v. Chr.). Ein Hochtal, das aufgrund des Salzvorkommens noch heute den Ort prägt. Ein malerischer Ort mit einer fast 4.000 Jahre alten Vergangenheit, der in den letzten Jahren zu Weltruhm gekommen ist. Ein Kultort mitten im Salzkammergut, den man unbedingt gesehen haben muss. Entdecken Sie 111 authentische Orte in Hallstatt. Sie werden Augen machen, wie ein Provinzdorf zu einem Weltdorf wurde und doch noch viele unbekannte und sehenswerte Orte zu bieten hat.

 

ET: April 2021

ISBN: 978-3-7408-0858-7

 

 

Rolando Grumt Suárez,

schreibt mal einen Roman, mal einen Krimi, mal einen Thriller, auch schon mal ein Drehbuch, ein Theaterstück oder eine Bilderbuchgeschichte, und oft auch poetisch, nach Schablone, journalistisch oder kreativ-künstlerisch. Er hat über seine Heimatinsel den Bestseller »111 Orte auf Gran Canaria, die man gesehen haben muss« geschrieben. Nun hat er sich einem hochaktuellen Thema gewidmet: den Insekten. Denn es wird höchste Zeit, dass wir endlich verstehen: Ohne Insekten geht unser Planet zugrunde – und wir mit ihm. Gemeinsam mit seinem ebenfalls insektenverrückten Bruder Holger Grumt Suárez präsentieren sie ihr erstes gemeinsames Buch aus der 111er-Reihe.

 

         

Bereits bei emons erschienen:

 

   

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Weidmannsruh

Kärntner Jäger unter sich

- Im Mölltal geht es wieder zur Sache.

- Und mittendrin: Antiheld Sepp Flattacher.

- Pechschwarz und herrlich bissig!

Auf Sepp Flattacher warten neue Herausforderungen: Denn wenn zwei Jäger um die Trophäe des Einserhirsches streiten, ist der ewig grantelnde Aufsichtsjäger als Schlichter gefragt. Dabei ist Diplomatie nicht gerade die herausragendste Charaktereigenschaft des eigenbrötlerischen Kärntners. Aber ermitteln, das kann er! Und genau das muss er auch, als einer der Männer unfreiwillig in die ewigen Jagdgründe eingeht. Denn Sepp hat berechtigte Zweifel, dass die Hintergründe der Tat zwingend in der Jägerei zu suchen sind ...

 

 

 

 

ET: September 2020

ISBN: 978-3-7408-0909-6

 

Alexandra Bleyer 

ist (natürlich mit einem Jäger) verheiratet und lebt mit ihrer Familie am Millstätter See in Kärnten. Die promovierte Historikerin ist Autorin mehrerer populärer Sachbücher. In ihren in Kärnten angesiedelten Jägerkrimis geht es mit viel schwarzem Humor nicht nur Vierbeinern an den Kragen.

 

 

 

 

 Bereits bei emons erschienen:

  

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Ich bin der Sturm

Cineastisch, Düster, Aufrüttelnd - Der neue Thriller von Michaela Kastel

Madonna ist ein Geist, eine Namenlose, ihre Zelle trägt die Nummer 13. Ohne jede Hoffnung muss sie Nacht für Nacht Unvorstellbares über sich ergehen lassen. Doch Madonna ist zäh. Und geduldig. Denn sie weiß: Sie muss zurück zu den Anfängen ihres Martyriums, um es zu beenden. Als ihr endlich die Flucht gelingt, begibt sie sich auf eine gnadenlose Odyssee, immer nur ein Ziel vor Augen: Rache. Doch überall lauert Gefahr, und auch ihre Peiniger sind ihr bereits auf den Fersen, und irgendwann muss sie sich die Frage stellen: Soll sie weiter fliehen oder sich ihren Dämonen stellen?

  

 

ET: September 2020

ISBN: 978-3-7408-0914-0

 

 

 

Michaela Kastel,

geboren 1987, studierte sich nach ihrem Schulabschluss an einer katholischen Privatschule quer durch das Angebot der Universität Wien, ehe sie beschloss, Traum in Wirklichkeit zu verwandeln und Schriftstellerin zu werden. Da sie auch abseits des Schreibens von Literatur umgeben sein möchte, arbeitet sie in einer Buchhandlung. Die Filmrechte zu »So dunkel der Wald« wurden vor Erscheinen optioniert.

 

  

  Bereits bei emons erschienen:

  

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

111 skurrile Fakten über die Habsburger, die man kennen muss

Sonderlinge, schräge Vögel und schwarze Schafe

-Ergebnis der Genlotterie: Turmschädel und Überbiss.

- Die größten Schwindler und Spinner aller Zeiten.

- Rotweinleichen, Haarmenschen und Zwerge.

 

Warum schon wieder ein neues Buch über die Habsburger? Die Antwort ist ganz einfach: weil das Interesse an royalen Persönlichkeiten ungebrochen ist! Weil amüsante Geschichten über den Hochadel immer noch die Massen begeistern! Und weil die Fettnäpfchen der Hochwohlgeborenen sie zu Menschen wie dich und mich machen. Kaum eine andere Dynastie hat so viele schräge Persönlichkeiten hervorgebracht, über die immer schon getratscht und gespottet wurde, wie die Habsburger. Und es existieren mindestens 111 skurrile Fakten zu dieser Familie!

  

 

ET: September 2020

ISBN: 978-3-7408-0980-5

 

 

Gabriele Hasmann

wurde 1968 in Wien geboren und ist seit 1969 wohnhaft in Baden. Sie studierte Germanistik und Philosophie, arbeitete anschließend als Kolumnistin, Lokal- und Kulturredakteurin, war Radio-Nachrichtenredakteurin und -sprecherin, Kultur- und Lokalreporterin sowie CvD bei Privat-Radiosendern und TV-Redakteurin und Producerin bei ATV und ORF (Talk-TV). Seit 2010 ist Gabriele Hasmann erfolgreich als Schriftstellerin tätig, veranstaltet darüber hinaus Mystery Walks und Mystery Dinners, organisiert Events zur Nachwuchsförderung und berät Autoren beim Schreiben (auch Ferncoaching möglich). 

 

  

   

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Bierbrauerblues

Flachgauer Affären

- Prüfe, wen du an dich bindest, bevor du ihn im Weißbier findest.

- Ein schräger Provinzkrimi aus dem Salzburger Umland.

- Augenzwinkernder Humor mit viel Herz und österreichischem Charme.

 

Wie konnte das bloß passieren? Drei Tage nach seiner Hochzeit wird der Brauwirt tot aus dem eigenen Weißbier gefischt. Hauptverdächtig ist seine frischgebackene Ehefrau, denn die hat die Hochzeitsnacht nicht mit ihm verbracht, sondern mit Polizist Aigner – im Boxspringbett mitten im Schaufenster vom Möbel Eidenpichler. Und das ganze Dorf weiß Bescheid. Aber das kann einen Aigner nicht erschüttern. Gemeinsam mit Chefinspektor Buchinger macht er sich unter verstockten Dörflern, kauzigen Salzburgern und snobistischen Münchnern auf die Suche nach dem Mörder. Und findet gleich mehrere!

 

    

ET: September 2020

ISBN: 978-3-7408-0931-7

 

 

Natascha Keferböck

Geschichten zu erzählen hat für Natascha Keferböck, Jahrgang 1969, schon als Kind eine wichtige Rolle gespielt. Mit dem Aufschreiben hat sie allerdings erst später begonnen. Die Wahlwienerin ist seit vielen Jahren beruflich in der Technik- und Finanzwelt zu Hause. In ihrem Debütroman zollt die leidenschaftliche Menschenbeobachterin ihrer Liebe zum Salzburger Land und seinen Menschen humorvoll Tribut.

 

  

   

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Du darfst nicht sterben

Wenn aus Liebe tödlicher Hass wird

Ein atemloser Psychothriller von Erfolgsautorin Andrea Nagele.

 

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft für den charismatischen Paul verbindet die Schwestern. Was als Liebe beginnt, mündet in einen Alptraum aus Lügen und Mord. Werden sie der tödlichen Falle entkommen, in die sie gelockt wurden? Oder muss ein Kind für ihren Leichtsinn büßen?

 

    

ET: September 2020

ISBN: 978-3-7408-0667-5

 

 

 

 

Andrea Nagele,

die mit Krimi-Literatur aufgewachsen ist, leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium. Heute arbeitet sie als Autorin und betreibt in Klagenfurt eine psychotherapeutische Praxis. Mit ihrem Mann lebt sie in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado.

 

 

 

  Bereits bei emons: erschienen:

   

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tannenfall - Das andere Licht. (Bd. 2)

Verlorene Natur, verschwundene Welt

- Vier Frauen

-Untrennbar miteinander verbunden

- In ihrer Hand: das Schicksal der Welt

Ein mystischer Thriller um eine neue Ordnung der Natur: atemberaubend, bewusstseinsverändernd und unvorhersehbar.

Seit Jahrhunderten ranken sich Legenden um den geheimnisvollen Ort Tannenfall, der auf keiner Karte zu finden ist. Tannenfall ist die Schwelle zum Paradies, die Bewohner leben im engen Einklang mit der Natur.
Doch das Land verändert sich: Gewässer sind vergiftet, Wälder brennen, und eine verheerende Krankheit bringt Tod über Menschen, Tiere und Pflanzen. Die Natur scheint sich für die Gier der Menschheit zu rächen.
Vier Schwestern, in Tannenfall geboren und vor langer Zeit verschleppt, folgen dem Hilferuf der sterbenden Welt. Können sie gemeinsam die Dunkelheit überwinden?


ET: Oktober 2020

ISBN: 978-3-7408-0709-2

  

 

Bernhard Hofer,

wurde 1970 in Mürzzuschlag, Österreich, geboren. Er arbeitete für Banken, Medienkonzerne und Werbeagenturen. Heute lebt er mit seiner Familie in Potsdam, wo er als Autor, Speaker und Experte für dramaturgisches Projektmanagement arbeitet. 

 

 

Bereits bei emons: erschienen:

 

 

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Mord im Auwald

Die österreichische "Miss Marpel" ist zurück!

 

- Mord in den Donauauen.

- Ein wunderbar feinsinniger Schmöker-Krimi mit einem unschlagbaren Ermittlerduo.

- Beate Maly lässt das Österreich der 20er Jahre lebendig werden.

 

Sommer 1924: Um der Hitze Wiens zu entfliehen, mieten Anton und Ernestine eine Badehütte im Strombad Kritzendorf, Treffpunkt namhafter Künstler und Intellektueller. Doch aus der entspannten Sommerfrische wird nichts, denn einige der wohlhabenden Gäste hüten dunkle Geheimnisse. Als ein berühmter Maler unter fragwürdigen Umständen stirbt, ist Ernestines Neugier geweckt und Antons Ruhe endgültig dahin.

 

 


ET: Oktober 2020

ISBN: 978-3-7408-0918-8

  

Beate Maly

wurde 1970 in Wien geboren, wo sie bis heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt. Zum Schreiben kam sie vor rund zwanzig Jahren. Zuerst verfasste sie Kinderbücher und pädagogische Fachbücher. Seit rund zehn Jahren widmet sie sich dem historischen Roman und seit »Tod am Semmering« auch dem Kriminalroman. 2019 war sie mit »Mord auf der Donau« für den Leo-Perutz-Preis nominiert.

www.beatemaly.com

 

  

Bereits bei emons: erschienen:

 

 

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tod im Schilcherland

Zahltag im Schilcherland 

 

- Eine Mordserie erschüttert die heile Welt eines steirischen Bergdorfs.

- Ein perfekter Spannungsbogen trifft Charaktere mit psychologischer Tiefe.

- Inspektor Kammerlander und sein Team ermitteln.

 

Das weststeirische Dorf St. Martin, das für Ruhe, Erholung und sanften Tourismus steht, wird von einer Serie von Morden heimgesucht. Inspektor Kammerlander und sein Team stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine Mauer aus Schweigen. Was treibt die Bewohner des Ortes dazu, den oder die Täter zu schützen? Nach und nach kommen unangenehme Wahrheiten ans Licht, die die ländliche Idylle zu zerstören drohen …

 
ET: Oktober 2020

ISBN: 978-3-7408-0957-7

  


Isabella Trummer

wurde 1958 in Maria Lankowitz (Weststeiermark) geboren. In Graz absolvierte sie eine Ausbildung zur Diplompädagogin in Englisch und Bildnerischer Erziehung sowie zur Bildungs- und Schülerberaterin. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit schreibt sie Kriminalromane, die in der Weststeiermark angesiedelt sind, wo sie lebt und arbeitet.

 

  

 

 

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

111 Opernhighlights, die man kennen muss

Ein Opernführer der besonderen Art

- Arien, Duette, Ouvertüren – die großen Momente und was sie bedeuten.

- Die Stories hinter den großen Bühnenwerken – von Monteverdi bis zum 20. Jahrhundert.

- Eine unterhaltsame Reise durch die Geschichte der Oper.

»Nessun dorma«, »Rachearie«, »Hummelflug« und »Walkürenritt«: Viele Opernmelodien sind so populär, dass sie nicht nur im Theater, sondern auch in Werbespots, Filmsoundtracks, als Popmusik, als Klingelton oder Warteschleifenmelodien beliebt sind. Dieses Buch präsentiert die Höhepunkte des Operngenres und erzählt die Geschichten dazu. Welche Oper löste eine Revolution aus? Warum musste sich das Publikum bei der Uraufführung von Puccinis »Tosca« einer Leibesvisitation unterziehen? Welche Opernmelodie steht im Guinnessbuch der Rekorde? Und welche reist in einer Tonkonserve durchs Weltall? Anders als in einem üblichen Opernführer geht es hier nicht nur um Gesamtwerke, sondern um einzelne, berühmte oder entdeckungswürdige Stellen – nicht nur Arien, sondern auch Duette, Chöre, Orchesterzwischenspiele, Balletteinlagen oder Ouvertüren.

 

 
ET: Oktober 2020

ISBN: 978-3-7408-0985-0

 

Oliver Buslau

arbeitete nach seinem Studium der Musikwissenschaft bei der Schallplattenfirma EMI Classics. Er schrieb unzählige Einführungstexte über klassische Werke, hält Vorträge und moderiert eine eigene Klassik-Sendung beim Radiosender »SecondRadio«. Seit zwei Jahrzehnten schreibt er Kriminalromane. Einige haben auch die Musik zum Thema, wie der Beethovenkrimi »Feuer im Elysium«. 2017 erschien »111 Werke der Klassischen Musik, die man kennen muss«.

www.oliverbuslau.de

  

 

bereits bei eimons: erschienen:

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Kontaktinformationen

Vertragsvertretung

Hauptstrasse 111
8141 Premstätten

T +43 (0)3136 20006
F +43 (0)3136 20006 10

Webseite www.hoeller.at
E-Mail

Besuchen Sie uns auf FACEBOOK

UID: ATU63778709

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag - Donnerstag
08:00 - 15:30 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr


Kontaktformular