Das Beständigste ist die Veränderung

nur die stärkt uns und bringt und weiter.

Veranstaltungs-Informationen Herbst 2019

Ihre emons-Veranstaltung bereits jetzt planen!

Hier erhalten Sie bereits vor Erscheinen der Herbst-Vorschauen alle verfügbaren Informationen zu regionalen Neuerscheinungen aus dem emons: Verlag!

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

Böse Blumen

Der Tod hat einen grünen Daumen

- Blühende Landschaften, prachtvolle Gärten und eine tödliche Dosis Pflanzengift.

- Wenn böse Menschen auf toxische Pflanzen treffen, wir ein Alpenveilchen zum Mörder.

- Herrlich humorvoll und rabenschwarz: botanische Kurzkrimis für Gartenfreunde, GiftmischerInnen und Beziehungsgeschödigte.

Sie lieben sich, sie hassen und sie töten sich – mit Alpenveilchen, Christrosen, Eisenhut oder Läusekraut, denn gegen alle(s) ist ein tödliches Kraut gewachsen. Egal, ob ausgediente Ehefrauen, hinterhältige Geschäftspartner oder verhasste Haustiere, wenn böse Menschen die hohe Kunst der botanischen Giftmischerei zelebrieren, wird es mörderisch spannend – bis zum letzten Blatt

ET: August 2019

ISBN: 978-3-7408-0609-5

 

 

   

 

 Klaudia Blasl

Klaudia Blasl kocht gerne und gut, noch lieber befeuert sie allerdings ihre kriminelle Giftküche. Das Ergebnis dieser Leidenschaft sind spannende Kriminalromane mit schwarzem Humor, bösen Blumen und fiesen Gewächsen. Die Österreicherin lebt in der Steiermark und dem Südburgenland, wo sie auch einen Giftpflanzengarten hat.

www.damischtal.at

 

 

 

Bereits bei emons: erschienen:

 

 

 

  Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

111 Wiener Orte und Ihre Legenden

Märchen und Mythen in Wien

- Wo findet sich ein Christus mit Zahnweh?

- Sind spukende Weiße Frauen vielleicht mehr als nur erfunden?

- Und wie kam Speising zu seinem Namen?

Geschichte kann jederzeit erfahrbar gemacht werden, denn sie ist um uns herum, überall in der Stadt. Wien ist voller Orte, an denen schier Unglaubliches passiert ist. Dieses Buch führt Sie zu den Plätzen, die etwas zu erzählen haben. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang der besonderen Art. Erfahren Sie die Geschichte von der Entstehung des Stephansdoms oder lesen Sie die Sage über die Namensgebung von Speising. Sie werden die Stadt aus einem ganz neuen Blickwinkel sehen.

ET: August 2019

ISBN: 978-3-7408-0674-3

 

   

 

  

Sophie Reyer

Sophie Reyer wurde 1984 in Wien geboren, wo sie auch heute lebt. Nach dem Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln erlangte sie 2017 den Doktor der Philosophie in Wien. Sophie Reyer hat bereits zahlreiche Theaterstücke sowie Romane geschrieben, die unter anderem bei S. Fischer, Edition Atelier oder Czernin erschienen. Sie erhielt 2010 und 2013 den Literaturförderpreis der Stadt Graz und 2013 den Preis »Nah dran!« für das Kindertheaterstück »Anna und der Wulian«. Sie gibt zudem Lehrgänge für Film-, Medien- und Theaterwissenschaft an der Uni Wien und der Pädagogischen Hochschule Hollabrunn.

 

  

Johanna Uhrmann

Johanna Uhrmann ist in Niederösterreich geboren und aufgewachsen. Sie ist Grafikdesignerin, Fotografin und Kunsthistorikerin und lebt in Wien. Sie veröffentlichte unter anderem ein wissenschaftliches Buch über den Wiener Architekten Anton Valentin und gestaltet Kunstkataloge und Kunstbücher für Museen sowie Sachbücher und Zeitschriften. Sie liebt Architektur und reist gerne.

 

    

Bereits bei emons erschienen:

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

ÖXIT

"House of Cards" an der Donau

- Was Sie schon immer über Politiker wissen wollten, aber bisher nie zu fragen wagten.

- Eine Geschichte von Bestechung, Terror, Verrat und Tod.

- Realer als jede Realität.

Um sich an die Parteispitze und ins Kanzleramt zu putschen, schreckt der Abgeordnete Petrell vor nichts zurück. Doch dann gibt es einen Toten, und jemand aus Petrells Gefolgschaft spielt einer Journalistin einen Datenstick zu. Kommt dessen Inhalt an die Öffentlichkeit, wäre für Petrell alles verloren. Praktisch, dass die Journalistin in der Badewanne ertrinkt und das Beweismaterial verschwindet. Ein simpler Badeunfall, behauptet Oberst Radek Kubicas Vorgesetzter, der auch auf Petrells Lohnliste steht, aber sein ungeliebter Mitarbeiter ermittelt in Richtung Mord. Doch je näher Kubica der Wahrheit kommt, desto höher wird der Preis, den er zahlen muss.

ET: August 2019

ISBN: 978-3-7408-0687-3

  

    

Hans-Peter Vertacnik

lebt als Schriftsteller, Kommunikations und Medientrainer in Oberösterreich. Der ehemalige Leitende Polizeibeamte absolvierte eine Ausbildung an der Master School Drehbuch Berlin, veröffentlichte zwei Lyrikbände, mehrere Kriminalromane und wurde mit dem Luitpold-Stern-Preis ausgezeichnet. Mit seinem Kriminalroman »Totenvogel« stand er auf der Shortlist für den Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2017.
 

www.vertacnik.com

  

Bereits bei emons erschienen:

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Der Tod tanzt in Graz

Showdown beim "Aufsteirern"

- Der Tatort: das größte Volkmusik-Festival Österreichs.

- Die Opfer: Stars der Schlagerwelt.

- Der Ermittler: nicht auffindbar.

Der Tod eines bekannten Volksmusikers erschüttert Österreich. Als ein zweiter Künstler stirbt, verfällt das Land in Schockstarre. Die Polizei kommt nicht voran, und Chefermittler Armin Trost ist untergetaucht. Dafür treiben nun seltsam finstere Kerle ihr Unwesen. Sogar vom Teufel selbst ist die Rede. Und dabei steht doch das größte Brauchtumsfest im ganzen Land vor der Tür: das »Aufsteirern«.

ET: August 2019

ISBN: 978-3-7408-0672-9

 

 

 

 

Robert Preis

wurde 1972 in Graz geboren. Nach dem Publizistik und Ethnologiestudium in Wien lebt er heute mit seiner Familie wieder in der Nähe seiner Heimatstadt. Er ist Journalist, Autor zahlreicher Romane und Sachbücher und Initiator des FINE CRIMEKrimifestival™ in Graz.

www.robertpreis.com

    

Bereits bei emons erschienen:

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Kärntner Kesseltrieb

Leg dich niemals mit einem Jäger an

- Tiefschwarzer Humor aus Mölltal.

- Ein Aufsichtsjäger im Kampf gegen Drogendealer und aufmüpfige Touristen.

- Grantig, urig, extrabissig. Sepp Flattacher ist Kult.

Mit Touristen im Revier hat Aufsichtsjäger Sepp Flattacher so seine liebe Not. Doch als er mitten im Wald eine stattliche Hanfplantage entdeckt, ist's endgültig aus mit der Gaudi. Denn für ein Drogenkartell in seinem Revier hat Sepp fast noch weniger Verständnis als für übereifrige italienische Schwammerlsucher. Entschlossen bläst er zur Jagd auf die Ganoven, die im Mölltal ihr Unwesen treiben. Doch die sind durchaus bereit, über Leichen zu gehen.

ET: September 2019

ISBN: 978-3-7408-0610-1

 

 

  

 

Alexandra Bleyer

ist (natürlich mit einem Jäger) verheiratet und lebt mit ihrer Familie am Millstätter See in Kärnten. Die promovierte Historikerin ist Autorin mehrerer populärer Sachbücher. In ihren in Kärnten angesiedelten Jägerkrimis geht es mit viel schwarzem Humor nicht nur Vierbeinern an den Kragen.

 

 

    Bereits bei emons erschienen:

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Worüber wir schweigen

Das Geheimnis drängt ans Licht

- Es kann nicht mehr warten - in dieser gottverdammten Dunkelheit.

- Abgründige Charaktere, ein unverhofftes Wiedersehen und ein Schweigen, das tief in die Vergangenheit führt.

Zwölf Jahre sind vergangen, seit Nina ihr Heimatdorf fluchtartig verlassen hat. Nun kehrt sie unerwartet zurück, und ihre Ankunft wirft das sonst so ruhige Leben in der Gegend aus der Bahn. Was führt sie wieder an den Ort, den sie so lange gemieden hat? Das Zusammentreffen mit ihrer alten Clique weckt unangenehme Erinnerungen an ein Ereignis, an dem ihre Freundschaft einst zerbrach. Und über das alle bisher geschwiegen haben

ET: Oktober 2019

ISBN: 978-3-7408-0643-9

 

 

    

 

Michaela Kastel 

geboren 1987, studierte sich nach ihrem Schulabschluss an einer katholischen Privatschule quer durch das Angebot der Universität Wien, ehe sie beschloss, Traum in Wirklichkeit zu verwandeln und Schriftstellerin zu werden. Da sie auch abseits des Schreibens von Literatur umgeben sein möchte, arbeitet sie in einer Buchhandlung. Die Filmrechte zu »So dunkel der Wald« wurden vor Erscheinen optioniert. 

 

  

  Bereits bei emons erschienen:

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

111 Weine aus Österreich, die man getrunken haben muss

Viel mehr al Grüner Veltliner

- Was ist ein Uhudler? Und was ein Brünnerstrassler?

- Wo liegt eigentlich Koreaa?

- Und warum sind wir stolz auf Süßweine, trinken sie aber nicht?

Wein-Österreich kann viel mehr als Grünen Veltliner, sosehr wir ihn schätzen in all seinen Facetten. Österreichs Weine sind bezaubernd vielfältig, immer öfter biologisch und erzählen viel über ihre Herkunft. Nicht nur in Bezug auf Boden, Klima und Herstellung, sondern auch über die Möglichkeiten eines Gebietes, den Einfallsreichtum und die Experimentierfreude jener Menschen, die mit diesen Weinen zu tun haben. Das Weingeschehen liegt heute immer öfter in den Händen der Youngsters, der Kinder jener Generation, die den Weinskandal der 1980er Jahre abgewettert hat und mit einer radikalen Kursänderung die Basis für das»österreichische Weinwunder« gelegt hat. Über all das erzählt dieses Buch.

ET: Oktober 2019

ISBN: 978-3-7408-0618-7

     

Daniela Dejenga,

ist studierte Landschaftsplanerin und entdeckte ihre Liebe zum Wein erst, als sie ihre Diplomarbeit über »Erosionsschutz im Weinbau «verfasste. Es folgte die Ausbildung an der Weinakademie in Rust im Burgenland. Heute ist die Weinexpertin, Teil der Redaktion eines Fachmagazins über Weinbau und schreibt regelmäßig für österreichische Weinmagazine. Für den Weinguide Gault Millau Österreich wirkt sie als Verkosterin und ist gefragtes Jury-Mitglied bei nationalen und internationalen Weinwettbewerben.

  

 

Luzia Schrampf,

ist freie Weinjournalistin, Weinakademikerin des WSET Wine and Spirit Education Trust (2003) und seit Dezember 2015 auch Italian Wine Ambassador der Vinitaly International Academy in Verona. Ihre Artikel erscheinen in verschiedenen österreichischen und deutschen Medien. Außerdem hat sie mehrere Bücher zum Thema Wein verfasst. Sie ist Weinjurorin für Weinguides wie Gault Millau Österreich und in nationalen und internationalen Wettbewerben.

 

  

Tobias Fassbinder, 


geboren 1988 im Herzen von Köln, ist seit 2009 ganz nach dem Motto »Mach glücklich, was dich glücklich macht« in den Bereichen Werbe- und Peoplefotografie tätig. Er liebt es, Ideen nach seinen Vorstellungen zu realisieren.

www.tobias-fassbinder.com

 

 

 

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tod in Baden

1924 in Baden bei Wien

- Kurgäste in Gefahr!

- Ein herrlicher Schmöker-Krimi in der Tradition von Agatha Christie.

Die pensionierte Lehrerin Ernestine und ihr Freund, der Apotheker Anton, fahren zur Erholung nach Baden in die Kuranstalt Sauerhof. Das heilende Schwefelwasser zieht prominente Gäste aus aller Welt an. Doch nicht für jeden ist der Aufenthalt gesundheitsfördernd: Als eine Leiche im Kurpark aufgefunden wird, ist Ernestines und Antons Neugierde geweckt. Wer trachtet den Kurgästen nach dem Leben?

ET: Oktober 2019

ISBN: 978-3-7408-0659-0

 

 

 

 

Beate Maly,

wurde 1970 in Wien geboren, wo sie bis heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt. Zum Schreiben kam sie vor rund zwanzig Jahren. Zuerst verfasste sie Kinderbücher und pädagogische Fachbücher. Seit rund zehn Jahren widmet sie sich dem historischen Roman und seit »Tod am Semmering« auch dem Kriminalroman.

 

Bereits bei emons: erschienen:

 

   

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tannenfall - Der erste Schnee

Die Dunkle Welt des Wahns

"Wenn du nichts mehr siehst oder hörst. Wenn du nichts mehr fühlst oder spürst, dann beginnt es. Dann entstehen die Bilder von der anderen Welt. Der wirklichen."

Staatsanwältin Marlene Castor zieht sich nach einem beruflichen Rückschlag in die Abgeschiedenheit der Natur im österreichischen Semmering zurück – doch die Idylle währt nicht lange: Marlenes Tochter verschwindet auf mysteriöse Weise. Eine fieberhafte Suche beginnt. Bei ihren Nachforschungen begegnet Marlene immer wieder der unheimliche Ort Tannenfall. Die Zeit drängt, denn nicht nur sie ist auf der Suche nach ihrer Tochter ...

ET: Oktober 2019

ISBN: 978-3-7408-0636-1

  

 

 

Bernhard Hofer,

wurde 1970 in Mürzzuschlag, Österreich, geboren. Er arbeitete für Banken, Medienkonzerne und Werbeagenturen. Heute lebt er mit seiner Familie in Potsdam, wo er als Autor, Speaker und Experte für dramaturgisches Projektmanagement arbeitet.
 

 

Bereits bei emons: erschienen:

 

 

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Endstation Innviertel

Tödliches Tantra

- Witzige Dialoge, urige Originale und das Dreamteam aus Kräuterrosei und ihrem Sepp

- Das ungleiche Ermittlerpaar ermittelt in einem ebenso delikaten wie kniffligen Fall.

Statt erotischer Hochgefühle im Tantraseminar kommt es rund um die Therme Geinberg zu Erpressung, Entführung und Mord. Zum Glück gibt's die Kräuterrosi, der kein Wasser zu schmutzig, keine Sexpraktik zu abstrus und kein Mordfall zu knifflig ist. Frei nach dem Motto »Unsre Rosi wird's schon richten« knacken bei ihr nicht nur verspannte Wirbel, Muskeln und Sehnen, sondern auch die Innviertler Mordfälle.

ET: November 2019

ISBN: 978-3-7408-0623-1

 

 

 

 

Doris Fürk-Hochradl,

wurde 1981 in Braunau am Inn geboren. Bis heute ist sie dem Innviertel treu geblieben und lebt mit ihrer Familie im beschaulichen Feldkirchen bei Mattighofen. Hauptberuflich unterrichtet sie an einer Volksschule.

  

Bereits bei emons: erschienen:

 

   

    

Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Feuer im Elysium

Beethoven Krimi

- Ein historischer Kriminalroman um die Uraufführung der berühmtesten Sinfonie der Musikgeschichte.

- Noch nie kam man dem Genie so unterhaltsam nahe wie in diesem Roman.

Als der junge Schlossverwalter Sebastian Reiser nach Wien gelangt, bereitet der große Komponist Ludwig van Beethoven gerade die Uraufführung seiner neunten Sinfonie vor. Die ganze Stadt fiebert dem Konzert im Kärntnertortheater entgegen. Doch die Aufführung ist umstritten – nicht nur bei den konservativen Musikenthusiasten, sondern auch bei verbotenen Burschenschaften. Reiser bekommt die Chance, im Orchester mitzuwirken, und gerät in ein gefährliches Geflecht aus Intrigen und geheimer Politik.

ET: Jänner 2020

ISBN: 978-3-7408-0616-3


 

 

 

Oliver, Buslau,

begann Ende der 1990er Jahre seine Autorenkarriere als Erfinder des Wuppertaler Privatdetektivs Remigius Rott, der seither in zehn Krimis seine Fälle gelöst hat. Darüber hinaus schrieb er unter anderem Krimis rund um das Thema Musik und zahlreiche Kurzkrimis.

www.oliverbuslau.de

 

 

 Bereits bei emons: erschienen:

 

 

    Gerne koordinieren wir Ihre Veranstaltung und versorgen Sie vorab mit weiteren Materialen - kontaktieren Sie sich uns:

Tel. +43 (3136) 20006 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Kontaktinformationen

Vertragsvertretung

Hauptstrasse 111
8141 Premstätten

T +43 (0)3136 20006
F +43 (0)3136 20006 10

Webseite www.hoeller.at
E-Mail

Besuchen Sie uns auf FACEBOOK

UID: ATU63778709

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag - Donnerstag
08:00 - 14:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr


zum Kontaktformular